Auch mit kleinen Beträgen kann man in einem Sparvertrag auf die Dauer ein beachtliches Vermögen aufbauen. In wieweit das Geld dabei für Sie "arbeitet" hängt von der Anlageform, der Laufzeit und Ihrer Risikobereitschaft ab. So gilt ein Banksparplan gemeinhin als "sicher", ein Fondssparplan als risikoreich, ein Bausparer als spießig. Doch darf man das nur schwarz/weiß sehen? Oder lohnt in Zeiten des Niedrig- bzw. Negativzinses nicht doch der genaue Blick auf Vorteile und Nachteile der verschiedenen Anlageformen?

Egal ob Banksparplan, Fondssparplan, Bausparer und Co: Wir zeigen Ihnen gerne Chancen und Risiko und helfen Ihnen dabei, die für Sie passende Sparform zu finden.