"In den Wirtschaftswissenschaften steht Vermögen für den in der Recheneinheit „Geld“ ausgedrückten und damit bilanzierbaren Wert der Gesamtheit aller Güter und Ansprüche auf Güter (zum Beispiel Geld, Aktien, Anleihen etc.) im Eigentum eines Menschen oder einer Körperschaft." (Wikipedia, 08.11.2016, Link )

Bestimmt haben Sie schon von den unterschiedlichsten Seiten Empfehlungen bekommen, was Sie am besten mit Ihrem Geld machen sollten und wie Sie am schnellsten Ihr Geld vermehren und damit ein "Vermögen" aufbauen können.

Passten diese Empfehlungen immer zu Ihnen? Welche davon haben Sie für sich umgesetzt? Passen diese Empfehlungen immer noch zu Ihnen?

"Vermögen" ist ein vielschichtiger Begriff, den jeder für sich mitunter etwas anders definiert. Und vielleicht haben Sie sich und/oder Ihr Lebensumfeld ja verändert.

Hat sich Ihr "Vermögen" diesen Veränderungen angepasst? Kann/sollte/muss es sich anpassen?