Die neue Wohnung ist bezogen, der Kita-Platz ist endlich gefunden und dann das: Die berufliche Versetzung in eine andere Stadt!

Und zudem ist nicht klar, ob die Versetzung auf Dauer ist. Ein Umzug mit der ganzen Familie kommt also (erst mal) nicht in Frage.
Nachdem aber die Strecke zum täglichen Pendeln zu weit ist, bleibt nichts anderes als eine kleines Apartment am Arbeitsplatz zu suchen.

Damit verbunden:

Kosten.
Eine Doppelte Haushaltsführung sollte deswegen gut durchdacht, die finanziellen Risiken und Chancen gut abgewogen werden.