Das erste eigene Mofa, das erste eigene Moped stand bis vor einigen Jahren noch für den ersten großen Schritt in die Unabhängigkeit von den Eltern.

Der eigene Bewegungsradius wurde enorm größer, ohne dabei auf den elterlichen Fahrdienst angewiesen zu sein.Besonders in ländlichen Regionen oft ein lang herbeigesehntes Statusobjekt.

Heute hat sich das etwas verschoben.

In der Stadt durch den öffentlichen Nahverkehr ohnehin weniger wichtig, sind auch für Jugendliche auf dem Land Smartphone, Computer und Spielekonsolen mehr Statussymbol; die „Mofa-Gangs“ gibt es kaum mehr.

Doch egal ob Mofa oder Spielekonsole: Alles kostet Geld – oft sehr viel Geld.

Sparen ist deshalb heute wie damals ein sehr aktuelles Thema.